Tourbet El Bey

Tunis - Mausoleum Tourbet El Bey

Ehrenhof des Tourbet El Bey, Medina von Tunis




Übersicht

Tunis - Mausoleum Tourbet El Bey

Innenhof der Grabstätte



Das Mausoleum Tourbet El Bey - die letzte Ruhestätte der Beys von Tunis - finden Sie in der gleichnamigen Straße Rue Tourbet El Bey in der Medina von Tunis. Das Bauwerk, ein Mausoleum husseinitischer Fürsten, reicht bis in die Zeit von Ali Pacha II. (1759 - 1782) zurück und ist das größte Gebäude dieser Art in Tunis. Die äußeren Fassaden aus gelblichen Sandstein zieren Wandpfeiler und Gesims in italienischem Stil. Mehrere verschiedene große Kuppeln ragen über die Terrasse hinaus; sie zeigen dem Betrachter, wie großzügig die Räume des Bauwerks angelegt sind. Neben den Gräbern der Herrscher und deren Familien beherbergt dieses Bauwerk auch die Ruhestätte einiger Minister und deren Getreuen.



Mausoleum

Tunis - Mausoleum Tourbet El Bey

Gebäude mit vielen Kuppeln


Eine enge Gasse führt zu einem sich erweiternden Platz, auf dessen Mitte ein großes Gebäude steht, das von seinem äußeren Erscheinungsbild so gar nicht hier hin passt. Die in der Nähe befindlichen Gebäude sind zumeist weiß angestrichen und dieser Bau hat leicht bräunliche Mauern, was dem Haus ein eleganteres Aussehen verleiht. Wir sind am Tourbet El Bey angekommen, einem Mausoleum im Südwesten der Medina von Tunis. Das Gebäude hat die Hausnummer 62 in der Rue Tourbet El Bey.


Tunis - Mausoleum Tourbet El Bey


Überkront wird das Gebäude von mehreren unterschiedlich großen, runden Kuppeln, deren Dach aus kleinen grünen Ziegeln besteht. Die wenigen Fenster am Gebäude sind stark vergittert und die äußeren Eckbereiche werden durch Säulen verziert. Ein geschmücktes Fries umläuft horizontal den oberen Bauabschnitt und setzt sich vertikal im Abstand von jeweils zwei Metern nach unten hin fort. Über dem Eingangsbereich weht die tunesische Staatsflagge und kennzeichnet diesen Ort als etwas besonderes. Ein Tor führt in einen großen, halbdunklen Vorraum, indem sich die Kasse und der Eintrittsbereich befinden. Hier ist die letzte Ruhestätte der Herrscher der Dynastie der Husseiniten.



Museum

Tunis - Mausoleum Tourbet El Bey

Innenansicht der Kuppel


Das Gebäude wurde zur Zeit der Herrschaft des Ali Bey II. (1759 - 1782) errichtet und ist neben der Moschee Ez-Zitouna das größte Denkmal in der Medina von Tunis. Alle Beys dieser Dynastie sind allerdings hier nicht begraben worden. Die letzten beiden Vertreter dieser Dynastie - Moncef Bey (1881 - 1941) und Lamine Bey (1881 - 1962) wurden außerhalb der Medina beigesetzt- Moncef Bey auf dem Friedhof von Tunis-Djellaz und Lamine Bey auf einem Friedhof in La Marsa. Heute ist das Gebäude zu einem Museum umgestaltet und bietet neben der Besichtigung der Gräber einen kleinen Einblick in die Baukunst der damaligen Handwerker.


Grabstätten

Tunis - Mausoleum Tourbet El Bey

Eingangsportal


Im Inneren besichtigen Sie verschiedene Räume, in denen die Herrscher und ihre Frauen bestattet wurden. Die Gräber sind in den Boden eingelassen und werden durch Einfassungen aus Marmor nach oben hin abgeschlossen. Die einzelnen Grabstätten sind durch kleine Säulen mit Inschriften gekennzeichnet, an deren Spitze sich ein Turban oder ein Tarbousch befindet. In den so gekennzeichneten Gräbern sind stets Männer bestattet während die Gräber der Frauen an den Marmorplatten am Kopf und am Fußteil des Grabes erkennbar sind, die ebenfalls Gravuren enthalten.


Säulenumgang

Tunis - Mausoleum Tourbet El Bey

Totenstätte der Beys


Den Zugang zum Denkmal Tourbet El Bey bildet ein großer Raum, dessen Dekor deutlich den italienischen Einfluss erkennen läßt während der osmanische Baustil eher in dem Räumen der Herrscher zum Tragen kommt. Oft sind beide Baustile aber auch kunstvoll miteinander verwoben. Das Mausoleum besteht insgesamt aus acht Grabkammern, die alle mit Kuppeln bedeckt sind. Den Zugang zu den einzelnen Grabkammern ermöglichen zwei sehr unterschiedliche Innenhöfe. Ein Hof ist noch von einem kompletten Säulenumgang umgeben, der an den Kreuzgang eines abendländischen Klosters erinnert. Die Türen und die Fenster in diesen kleinen Höfen sind von kunstvoll hergestellten Fliesen eingefasst, die aus Italien stammen sollen.


Tunis - Mausoleum Tourbet El Bey


Der größte Raum in dieser Grabstätte ist den ehemaligen Herrschern vorbehalten. Er besitzt einen quadratischen Grundriss. Die Decken des Mausoleums sind wie eine Kuppel geformt und das Gewölbe ist mit geometrischen und pflanzlichen Dekorationen aus Stuck verziert. Die Wände sind in der Regel mit keramischen Fliesen in den Farben orange und gelb gesäumt. Der Raum, in dem die Regenten beigesetzt wurden, ist der einzige, der reich mit buntem Marmor im italienischen Stil dekoriert wurde. Über Jahrzehnte hinweg wurde dieser Prachtbau vernachlässigt und die Schäden an den Wänden mit ihren reichen Dekorationen nahmen zu bis schließlich Anfang der 1990er Jahre des vorigen Jahrhunderts das Gebäude grundsaniert und renoviert wurde.

Leider läßt der heutige Zustand (mein letzter Besuch war im März 2010) auch schon wieder zu wünschen übrig und man kann nur hoffen, dass das Projekt der UNESCO zum Schutz der Medina von Tunis auch dieses Gebäude unter seine Fittiche nimmt und für seinen Erhalt eintritt.


Bestattungsräume

Tunis - Mausoleum Tourbet El Bey

Grabmal


Zwei der Bestattungsräume erwecken besonderes Interesse: Das eine birgt die Grabstätten früherer Regenten und ist prunkvoll mit buntem Marmor nach italienischem Vorbild ausgekleidet. Das andere überrascht mehr durch seinen architektonischen Aufbau als durch das Dekor. Die Decke bildet eine große, ovale Kuppel. Die Gräber sind durch mit Flachreliefs reich verzierte Marmorschreine gekennzeichnet. Über ihnen erheben sich prismaförmige Säulen mit Inschriften, die ein in Stein gemeißelter Turban oder Tarbouch krönt, sofern es sich um einen männlichen Toten handelt. Die Gräber der Frauen sind an ihren Enden von zwei Marmorplatten begrenzt, wovon eine der Platten eine Gravur trägt.


Informationen:

Tunis - Mausoleum Tourbet El Bey

...prachtvoll ausgestattete Räume...


Das Denkmal Tourbet El Bey ist die letzte Ruhestätte der regierenden Herrscher der Husseiniden Dynastie und ihrer Familien. Diese Dynastie regierte Tunesien von 1705 bis 1957. Das Gebäude stammt aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Es ist zu finden in der Medina von Tunis,

Tunis-Medina

Rue Tourbet El Bey 62

Öffnungszeiten:

vom 16. September - 31. März: 09.30 - 16.00 Uhr
vom 01. April - 15. September: 09.30 - 16.30 Uhr

Eintritt: 4 Dinar (Stand 2010)
Montags geschlossen


Weitere Informationen zum Weltkulturerbe der UNESCO zur Medina von Tunis finden Sie hier....!


Moscheen in der Medina

Tunis - Medina

Kasbah Moschee


Zu den über 700 erhaltenswerten Bauten der Medina von Tunis gehören auch die Moscheen, Zaouias, Medersen und Koranschulen. Einige der Moscheen beinhalten die Grabbauten von Heiligen Männern als Einzelbau auf dem Areal des religiösen Gebäudes. Auch einige Mausoleen sind dort zu finden. Nicht alle Herrscher haben sich ihr Grabdenkmal in der Tourbet El Bey gewünscht. Die größte und schönste aller Moscheen....

Weitere Informationen zu den Moscheen in der Medina von Tunis finden Sie hier....!


Place de la Kasbah

Tunis - Place de la Kasbah

Hospital Aziza Othman


Wer in Tunis schon einmal einen Parkplatz in der Nähe der Medina gesucht hat, weiß, wie schwierig dies ist. Der große Platz vor der Medina - Place du Gouvernement - würde sich dafür eigentlich hervorragend anbieten, wenn auf diesem Platz oder an seinen Rändern nicht so viele öffentliche Gebäude stehen würden, deren Schutz und Sicherheit vorrangig sind. Dazu kommt der im Osten dieses Platzes sich neu öffnende Place de la Kasbah....

Weitere Informationen zum Place de la Kasbah in Tunis finden Sie hier....!


Fotos Tourbet El Bey









-Anzeige-





StartseiteReisetippsLinksLinktippsSitemapGästebuchKontaktImpressumDatenschutzHaftungsausschluss